.

Fragenkatalog zu Mental Training

In Persien sagt man: Klug zu fragen ist schwieriger, als klug zu antworten. Mal sehen ob mir das hier gelingt?

Mental Training Sport:

- Wie schaffe ich es durch Mental Training meine Gedanken besser unter Kontrolle zu halten?

- Mit welchen mentalen Übungen begegne ich während des Wettkampfes negative Emotionen?

- Wo ist die Grenze zwischen positiver und negativer Adrenalinausschüttung?

- Wie entgehe ich mentalen Abwärtsspiralen vor dem Wettkampftag?

- Welche individuellen Rahmenbedingungen fördern meine mentale Betriebstemperatur im Training?

- Vor welchen persönlichen Gedankengängen muss ich mich hüten?

- Wie trainiere ich mental das Verharren im Hier und Jetzt?

- Wie schaffe ich es den Autopiloten in meinem Kopf meinen Zielen entsprechend zu programmieren?

- Wie bekämpfe ich mental das "immer wieder in alte Muster zurück zu fallen"?

- Was fördert meine mentale Flexibilität in Stresssituationen?

- Welche Mentalinhalte sind im Vorstart die Richtigen für mich?

- Welche Mentaleinfahrten bringen mich auf die richtige Wettkampftemperatur?

- Mit welchen Gedankeninhalten gehe ich in die Nacht vor dem Wettkampf?

- Wie schaffe ich es durch Mental Training negative Erfahrungen und Erlebnisse aus der Vergangenheit zu absorbieren?

- Welche Mentalinhalte bringen mich persönlich ins Ungleichgewicht und welche ins Gleichgewicht?

- Wie reduziere ich den Zeitaufwand bei mentalen Blockaden?

- Wie kann ich tote Zeiten im Alltag gezielt mit mental Trainings Einheiten befüllen?

- Wie wandele ich vor dem Wettkampf den hohen Druck der auf mir lastet incl. negativer Begleiterscheinungen in ein positives Angriffsverhalten um?